Direkt zum Inhalt - Accesskey 1 Direkt zur Hauptnavigation - Accesskey 2

Nr. 60-2019 Sachbearbeiter (w/m/div) für das Team des behördlichen Datenschutzbeauftragten

Für diese Ausschreibung bewerben

Zurück zur Liste der aktuellen Ausschreibungen

Achtung! Wichtiger Hinweis:

Zur optimalen Nutzung unseres Bewerberportals empfehlen wir Ihnen die Verwendung einer aktuellen Browserversion.

Falls bei Ihnen technische Probleme im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, bitten wir Sie, sich per E-Mail an  1-AK-804@auswaertiges-amt.de mit folgenden Informationen zu wenden: Name des Browsers und seine Version, Screenshot zum Problem.

Ein Team – weltweit

Das Auswärtige Amt in Berlin
sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt und zur unbefristeten Anstellung
einen Sachbearbeiter bzw. eine Sachbearbeiterin (m/w/d)
für das Team des behördlichen Datenschutzbeauftragten

(Kennzeichen Nr. 60-2019)

Das Auswärtige Amt vertritt Deutschland in der Welt. Es ist für die Pflege der Beziehungen zu anderen Staaten verantwortlich und wahrt deutsche Interessen in der EU und in internationalen Organisationen. Es leistet einen Beitrag zur Gestaltung der Globalisierung und übernimmt Verantwortung bei der Lösung internationaler Herausforderungen. Es ist darüber hinaus Dienstleister für die Bürgerinnen und Bürger und fördert den internationalen Austausch unter anderem mit den Bereichen Wirtschaft, Kultur, Medien, Wissenschaft. Es unterstützt das Parlament und die Regierung  in ihren internationalen Kontakten.


Der Datenschutzbeauftragte des Auswärtigen Amts unterrichtet und berät die Zentrale des Auswärtigen Amts und die rund 230 Auslandsvertretungen hinsichtlich ihrer datenschutzrechtlichen Pflichten und überwacht die Einhaltung der Datenschutzvorschriften. Er arbeitet mit der Aufsichtsbehörde, dem Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, zusammen und dient diesem als Anlaufstelle für Fragen im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten.

Ihre Aufgabenschwerpunkte werden sein:

  • Mitarbeit im neu strukturierten Team des behördlichen Datenschutzbeauftragten des Auswärtigen Amts am Standort Berlin
  • Unterstützung des Datenschutzbeauftragten bei der Erfüllung seiner Beratungs- und Überwachungsaufgaben
  • Prüfung von IT-Systemen und Prozessen sowie entsprechende Beratung der Verantwortlichen, insbesondere im Hinblick auf technische und organisatorische Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit personenbezogener Daten, Datenschutz durch Technikgestaltung und datenschutzfreundliche Voreinstellungen
  • Beratung bei der Erstellung von Datenschutz-Folgeabschätzungen
  • Enge Zusammenarbeit mit den für Informationstechnik, Digitalisierung im AA und Auslands-IT zuständigen Arbeitseinheiten des Auswärtigen Amts.

Das Auswärtige Amt bietet Ihnen eine vielseitige und interessante Tätigkeit in einem Team, dessen Mitglieder gemeinsam Verantwortung übernehmen. Regelmäßige Fortbildungen sowie die Möglichkeit, an der Entwicklung und Betreuung einer „digitalen Diplomatie“ im Auswärtigen Amt aktiv mitzuwirken, sind ebenfalls Bestandteile des Angebots.


Es handelt sich um eine Beschäftigung in Voll- oder Teilzeit. Die Regelarbeitszeit in Vollzeit beträgt 39 Stunden pro Woche. Teilzeittätigkeit ist im Rahmen des Teilzeitbefristungsgesetzes möglich. Die tarifliche Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 11 TVöD-Bund (Tarifgebiet Ost) entsprechend der beruflichen Qualifikation und Vorerfahrung. Bei der Stufenzuordnung wird bei Vorliegen der Voraussetzungen geprüft, ob neben einschlägigen Berufserfahrungen auch sog. förderliche Vorerfahrungszeiten gem. § 16 Abs. 2 S. 3 TVöD anerkannt werden können.

Informationen zum TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst) finden Sie auf der Homepage des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (www.bmi.bund.de) bzw. unter dem Link https://bezuegerechner.bva.bund.de. Gemäß „Tarifvertrag über Zulagen an Angestellte bei obersten Bundesbehörden oder bei obersten Landesbehörden“ erhalten Tarifbeschäftigte im Auswärtigen Amt auch die Ministerialzulage.

Bewerbungen von geeigneten Beamtinnen und Beamten mit der Laufbahnbefähigung für den gehobenen Dienst bis Besoldungsgruppe A11 sind möglich.


Die Beschäftigung erfolgt ausschließlich in Berlin.


Wenn Sie teamfähig sind, sich gerne ständig neuen Anforderungen und Technologien stellen und folgendes Anforderungsprofil erfüllen, würden wir uns über Ihre Bewerbung freuen.


Notwendige Mindestanforderungen:

  • deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines Mitgliedslandes der Europäischen Union oder der EFTA (Norwegen, Island, Liechtenstein und Schweiz)
  • sehr gute deutsche Sprachkenntnisse (Niveau C2 des Europäischen Referenzrahmens)
  • Bachelor/Diplomingenieur (FH) der Informatik, Verwaltungsinformatik, Wirtschaftsinformatik, Elektrotechnik oder Nachrichtentechnik
  • Ausgeprägtes Interesse an Fragen des technologischen Datenschutzes
  • Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen im In- und Ausland


Darüber hinaus wünschenswerte Qualifikationen:

  • Kenntnisse und Berufserfahrung im Bereich Datenschutz und/oder Informationssicherheit
  • Erfahrungen in der öffentlichen Verwaltung
  • gute Englischkenntnisse (Niveau B2 des Europäischen Referenzrahmens)


Nach einem erfolgreichen Auswahlverfahren ist die gesundheitliche Eignung nachzuweisen (festgestellt durch eine ärztliche Untersuchung des Gesundheitsdienstes des Auswärtigen Amts) sowie eine Sicherheitsüberprüfung der Stufe „Ü2“ nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) erfolgreich zu durchlaufen.


Das Auswärtige Amt hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und lädt qualifizierte Frauen ausdrücklich zu einer Bewerbung ein.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Grundlagen bevorzugt berücksichtigt.


Ihre Bewerbung reichen Sie bitte mit folgenden Unterlagen:

  • Motivationsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Abschlusszeugnisse und/oder Diplome
  • Arbeitszeugnisse
  • Nachweise (hilfsweise fundierte Aussagen) zu allen im Anforderungsprofil genannten Kenntnissen und Fertigkeiten sowie zu Fortbildungen


bis 15:00 Uhr (MEZ) am 28.11.2019


ausschließlich über die Online-Bewerbungsmaske des Auswärtigen Amts ein, erreichbar über die Homepage www.diplo.de unter der Rubrik „Ausbildung und Karriere – Stellenangebote“ oder unter http://stellenangebote.diplo.de.


Es wird um Verständnis gebeten, dass grundsätzlich nur vollständige Bewerbungen berücksichtigt werden können.


Telefonische Auskünfte zu Aufgaben und Stellen erteilt Herr Reimann, erreichbar unter der Rufnummer 030-5000-3717.


Fragen zum Auswahlverfahren beantwortet Ihnen Frau Huber unter der Rufnummer 030-5000-7663.

Für diese Ausschreibung bewerben

Zurück zur Liste der aktuellen Ausschreibungen