Direkt zum Inhalt - Accesskey 1 Direkt zur Hauptnavigation - Accesskey 2

Nr. 51-2019 Sonder-AWV: IT-Spezialistinnen und -Spezialisten (w/m/div.) im vergleichbaren gehobenen Dienst

Für diese Ausschreibung bewerben

Zurück zur Liste der aktuellen Ausschreibungen

Achtung! Wichtiger Hinweis:

Zur optimalen Nutzung unseres Bewerberportals empfehlen wir Ihnen die Verwendung einer aktuellen Browserversion.

Falles bei Ihnen technische Probleme im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, bitten wir Sie, sich per E-Mail an  1-AK-804@auswaertiges-amt.de mit folgenden Informationen zu wenden: Name des Browsers und seine Version, Screenshot zum Problem.

 

Ein Team – weltweit

 

Das Auswärtige Amt sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur unbefristeten Anstellung mehrere

IT-Spezialistinnen und IT-Spezialisten (w/m/div.)
im vergleichbaren gehobenen Dienst

(Kennzeichen Nr. 51-2019).

Als IT-Spezialist/-in im Geschäftsbereich des Auswärtigen Amts nehmen Sie verantwortungsvolle Aufgaben bei Aufbau, Modernisierung und Betreuung der Informations- und Kommunikationstechnik der Zentrale des Auswärtigen Amts sowie der ca. 230 Auslandsvertretungen wahr und gestalten hierdurch aktiv den Prozess der fortschreitenden Digitalisierung der Bundesverwaltung mit.

Abhängig von Ihren bisherigen Kenntnissen und beruflichen Erfahrungen erwarten Sie folgende Aufgaben:

  • betriebliches Risikomanagement
  • Netzwerkmanagement
  • Planung IT-Infrastruktur
  • Test- und Qualitätsmanagement
  • Projektmanagement (gerne auch mit Schwerpunkt SAP)
  • Datenbanken
  • SAP Anwendungsbetreuung (second level)
  • Elektrotechnik Infrastruktur (second level)
  • Satelliten- und Funkexpertise (second level)
  • Softwareentwicklung
  • IT-Betrieb Arbeitsplatzsysteme / Client (second level)

Wir bieten:

  • Unbefristete Beschäftigung in Vollzeit. Teilzeiteignung ist grundsätzlich gegeben. Bei Vorliegen entsprechender Bewerbungen wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.
  • Intensive Einarbeitung
  • Umfangreiches Fortbildungsangebot als Grundlage für Ihre weitere berufliche Entwicklung
  • Perspektivisch: Einsatzmöglichkeiten an Auslandsvertretungen
  • Je nach Aufgabengebiet und persönlichen Voraussetzungen eine Vergütung im Tarifbeschäftigtenverhältnis im vergleichbaren gehobenen Dienst im Bereich der Entgeltgruppen E10 bis E13 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst), Tarifgebiet Ost bzw. West; bei bestehendem Beamtenverhältnis bis A13 BBesO. Im Falle einer Inlandsverwendung bei einer obersten Bundesbehörde werden eine Stellenzulage (Ministerialzulage) und bei Verwendung im Ausland Auslandsbezüge gewährt. Informationen zum TVöD finden Sie auf der Homepage des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat unter www.bmi.bund.de bzw. unter dem Link https://bezuegerechner.bva.bund.de.
  • Möglichkeit der späteren Verbeamtung von Tarifbeschäftigten. Nähere Informationen hierzu erteilt das Personalreferat (E-Mail: 103-41@diplo.de).
  • Fortdauerndes Engagement des Auswärtigen Amts für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Informationen dazu finden Sie unter https://www.auswaertiges-amt.de/de/karriere/auswaertiges-amt/-/214468#content_3.

Sie bringen mit:

  • Fachhochschulabschluss: Bachelor / Diplomingenieur/in der (Wirtschafts- oder Verwaltungs-) Informatik, Informationstechnik oder eines vergleichbaren Studiengangs sowie möglichst praktische Berufserfahrung in einem der o.g. Bereiche. Wir freuen uns auch über Bewerberinnen und Bewerber, die kurz vor Erwerb eines der o.g. Abschlüsse stehen, wobei Sie Ihr Studium bis zum Einstellungstermin abgeschlossen haben müssen.
  • Alternativ: eine einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung (mit Schwerpunkt Informationstechnik, Systemtechnik, Systemintegration, o.ä.) und nachgewiesene gleichwertige Fähigkeiten sowie praktische Erfahrungen im entsprechenden Berufsbild von mindestens zwei Jahren.
  • Die deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union oder der EFTA (Island, Liechtenstein, Norwegen und Schweiz)
  • Sehr gute deutsche Sprachkenntnisse (Niveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens)
  • Gute allgemeine Englischkenntnisse (Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens)
  • Ein hohes Maß an Sozialkompetenz, Kommunikations- und Durchsetzungsfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Grundsätzliche Bereitschaft zu weltweiten Dienstreisen.

Zur Bewerbung berechtigt sind auch geeignete Beamtinnen und Beamte des gehobenen Dienstes bis zur Besoldungsgruppe A13 für eine Übernahme im Rahmen einer Abordnung mit dem Ziel der Versetzung.

Nach einem erfolgreichen Auswahlverfahren ist die gesundheitliche Eignung nachzuweisen, festgestellt durch eine ärztliche Untersuchung des Gesundheitsdienstes des Auswärtigen Amts. Ferner ist eine Sicherheitsüberprüfung „Ü2“ nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz des Bundes (SÜG - https://www.gesetze-im-internet.de/s_g/) zu durchlaufen.

Das Auswärtige Amt hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und lädt qualifizierte Frauen ausdrücklich zu einer Bewerbung ein. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Grundlagen bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns über Ihre Online-Bewerbung

bis 15:00 Uhr (MESZ) am 23.10.2019

ausschließlich über die Internetseite http://stellenangebote.diplo.de mit folgenden Unterlagen:

  • Motivationsschreiben
    Wichtig: Geben Sie in Ihrem Motivationsschreiben bitte auch bis zu drei Aufgaben an, für die Sie im Rahmen Ihrer Bewerbung ein besonderes Interesse und/oder ausgewiesene Erfahrungen haben und ob sich Ihre Bewerbung auf den Dienstsitz Berlin, den Dienstsitz Bonn, auf den Sitz der geplanten Behörde im Land Brandenburg oder ggf. auf mehrere Dienstsitze bezieht.
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Bachelor- bzw. Diplomurkunde mit Benotung der einzelnen Fächer
    Bei ausländischem Studienabschluss wird spätestens bei Einstellung eine Gleichwertigkeitsbescheinigung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) im Sekretariat der Kultusministerkonferenz benötigt (https://www.kmk.org/zab/zentralstelle-fuer-auslaendisches-bildungswesen.html)
  • Arbeitszeugnisse sowie Nachweise zu Projekten und Fortbildungen
  • Nachweise (hilfsweise fundierte Aussagen) zu allen Kenntnissen und Fertigkeiten
  • Nachweise Ihrer abgeschlossenen Berufsausbildung und Fähigkeiten und einer mindestens zweijährigen Berufserfahrung, falls Sie sich mit diesen Voraussetzungen bewerben.

Wir bitten um Verständnis, dass wir nur vollständige Bewerbungen berücksichtigen.


Telefonische Auskünfte zum Aufgabengebiet erteilt Herr Stroedter, erreichbar unter der Rufnummer 030/1817-6021 oder per E-Mail 123-rl@diplo.de.


Fragen zum Auswahlverfahren beantwortet Ihnen Frau Huber unter der Rufnummer 030/1817-7663 oder per E-Mail 1-AK-802@diplo.de

Für diese Ausschreibung bewerben

Zurück zur Liste der aktuellen Ausschreibungen