Direkt zum Inhalt - Accesskey 1 Direkt zur Hauptnavigation - Accesskey 2

Nr. 13-2017 "approbierte Diplompsychologin/approbierter Diplompsychologe"

Für diese Ausschreibung bewerben

Zurück zur Liste der aktuellen Ausschreibungen

Achtung ! Wichtiger Hinweis:

Zur optimalen Nutzung unseres Bewerberportals empfehlen wir Ihnen die Verwendung einer aktuellen Browserversion.

Falls bei Ihnen technische Probleme im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, bitten wir Sie, sich an Frau Strauch de Schula per E-Mail: 1-AK-8-S@auswaertiges-amt.de mit folgenden Informationen zu wenden: Name des  Browsers und seine Version, Screenshot zum Problem.

 


Ein Team - weltweit

 

Das Auswärtige Amt in Berlin unterhält einen Gesundheitsdienst, der für die medizinische und psychosoziale Betreuung der weltweit tätigen Amtsangehörigen eigenverantwortlich zuständig ist.

Die psychosoziale Beratungsstelle im Gesundheitsdienst sucht für die Mitarbeit in ihrem multi-professionellen Team in Vollzeitbeschäftigung zur unbefristeten Anstellung

 

zum frühestmöglichen Zeitpunkt

eine approbierte Diplom-Psychologin /

einen approbierten Diplom-Psychologen

(Kennzeichen Nr. 13-2017)

 

Die Beschäftigung erfolgt am Dienstsitz des Auswärtigen Amts in Berlin.

Aufgabenschwerpunkte:

  • individuelle psychotherapeutische Beratung der Amtsangehörigen und ihrer Familien im In- und Ausland
  • Mitwirkung an personalärztlichen und betriebsmedizinischen Untersuchungen z.B. zur Einstellung oder Postenvorbereitung
  • Beratung der Personalabteilung in Zusammenarbeit mit dem Betriebsärztlichen Dienst
  • Konzeption und Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen, Seminaren und Teamcoachings im Rahmen der gesundheitlichen Prävention und der Krisenvorsorge im In- und Ausland
  • konzeptionelle Mitarbeit / Evaluation von Präventionsmaßnahmen im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • psychosoziale Betreuung der entsandten Beschäftigten im Rahmen von Auslandsdienst-reisen in Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Regionalarzt, Teilnahme an kurzfristigen Kriseneinsätzen im Ausland

Die tarifliche Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 14 TVÖD-Bund (Tarifgebiet Ost). Die Stufenzuordnung erfolgt gem. § 16 TVöD entsprechend der beruflichen Qualifikation und Vorerfahrung. Informationen zum TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst) finden Sie auf der Homepage des Bundesministerium des Innern (www.bmi.bund.de) bzw. unter dem Link https://bezuegerechner.bva.bund.de.

Wenn Sie eine hohe Sozial- und interkulturelle Kompetenz, Kreativität und Organisationstalent besitzen sowie sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit und verbindliche Umgangsformen mitbringen und folgendes Anforderungsprofil erfüllen, freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

Fachlich

  • abgeschlossenes Studium der Psychologie
  • abgeschlossene Psychotherapieausbildung mit Approbation
  • Berufserfahrung in Klinik,Training, Coaching und Vortragstätigkeit
  • Kenntnisse in wissenschaftlichen Arbeitsmethoden / Evaluationsverfahren

Allgemein

  • deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines Mitgliedstaates der Europäischen Union oder der EFTA (Island, Liechtenstein, Norwegen und Schweiz)
  • sehr gute deutsche Sprachkenntnisse (Niveau C2 des Europäischen Referenzrahmens)
  • gute Englischkenntnisse (Niveau B2 des Europäischen Referenzrahmens)

Darüber hinaus erwünschte Zusatzqualifikationen:

  • Weiterbildung / Erfahrungen in Notfallpsychologie / Traumatherapie
  • Coaching-Ausbildung
  • weitere Fremdsprachenkenntnisse

Gute Kenntnisse der üblichen Office-Anwendungen sowie die Bereitschaft zu Auslandsdienstreisen und Kriseneinsätzen werden vorausgesetzt.

Nach einem erfolgreichen Auswahlverfahren ist die gesundheitliche Eignung nachzuweisen (festgestellt durch eine ärztliche Untersuchung des Gesundheitsdienstes des Auswärtigen Amts) sowie eine Sicherheitsüberprüfung der Stufe „Ü2" nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG des Bundes) erfolgreich zu durchlaufen.

Wir freuen uns insbesondere über Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund. Das Auswärtige Amt hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und lädt ausdrücklich qualifizierte Frauen zu einer Bewerbung ein. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Grundlagen bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit folgenden Unterlagen und Nachweisen

bis zum 06. Juni 2017

ausschließlich über die Online-Bewerbungsmaske an das Auswärtige Amt, erreichbar entweder über die Homepage www.diplo.de unter der Rubrik „Ausbildung und Karriere - Stellenangebote" aufrufen oder direkt unter https://service.diplo.de/stella.

  • Motivationsschreiben
  • vollständiger tabellarischer Lebenslauf
  • Zeugnisse und Urkunden, insbesondere Diplom/Master oder vergleichbare Qualifikation sowie Approbation (ggf. Gleichwertigkeitsbescheinigung bei ausländischen Abschlüssen beifügen!)
  • Nachweise, hilfsweise fundierte Aussagen zu allen im Anforderungsprofil genannten Qualifikationen, Erfahrungen, Kenntnissen und Fertigkeiten

Wir bitten um Verständnis, dass wir grundsätzlich nur vollständige Bewerbungen berücksichtigen können.

Telefonische Auskünfte zu Aufgaben und Stelle erteilt die Leiterin der Psychosozialen Beratungsstelle, Frau Dr. med. Maria Bellinger unter der Rufnummer 030-5000-3702.

Fragen zum Auswahlverfahren beantwortet Frau Grimm unter der Rufnummer 030-5000-2795.

 

 

Für diese Ausschreibung bewerben

Zurück zur Liste der aktuellen Ausschreibungen